Badmintonschläger Test 2020 – Welcher ist der Beste?

verschiedene Modelle und Informationen im Badmintonschläger Test

Badminton wird häufig umgangssprachlich als Federball bezeichnet. Hinter diesem Begriff verbirgt sich allerdings eine Sportart, die mit Regeln gespielt wird. Wie auch bei anderen Sportarten lassen sich die Fähigkeiten durch regelmäßige Übung ausbauen. Neben der Übung ist die optimale Ausrüstung entscheidend. Hierbei kommt es vor allem auf den Badmintonschläger an. Die Unterschiede bei den verschiedenen Modellen sind sehr umfangreich und können dein Spiel maßgebend beeinflussen. Daher lohnt es sich die Zeit zu nehmen, um sich selbst realistisch einzuschätzen und ein passendes Modell zu wählen. Hier im Badmintonschläger Test gibt es dazu alle Infos!

Einige der beliebtesten Schläger sehen Sie direkt hier:

Bestseller Nr. 1
Badminton Schläger Carlton Powerblade Superlite - Black Deluxe Edition
  • Hochwertiger Badmintonschläger vom Experten Carlton!
  • Die isometrische Kopfform bewirkt, dass die Längssaiten noch paralleler verlaufen und sich dadurch der optimale Treffpunkt des Balles vergrößert. Das HighModulus Graphite Rahmenmaterial unterstreicht die hervorragenden Spieleigenschaften besonders für ambitionierte Spieler. Das CFS Powercap erhöht die Flexibilität des Schaftes und ermöglicht noch nie erreichte Power bei Überkopfschlägen.
  • Hi Modululs Titanium construction / Isometric Head
  • 89 g Rahmengewicht 665 mm Länge 303 mm Balance
  • inklusive Carlton-Schlägertasche
Bestseller Nr. 2
Senston Graphit Badminton Set Carbon Profi Badmintonschläger Leichtgewicht Badminton Schläger Federballschläger Set für Training, Sport und Unterhaltung mit Schlägertasche
  • MATERIAL: Der Badmintonschlägerschaft ist aus Carbon gefertigt, verbessert die Stabilität des Schlägers, reduziert das Risiko der Deformation des Rahmens, Schlägergewicht beträgt nur 90g -94g (Rahmengewicht, Keine Schlägerschnur). Dadurch können Sie das Badmintonspiel länger genießen und keine Schulterschmerzen reduzieren.
  • BUILT IN T-Joint: One-Piece-Design, das Racket eingebauten T-Joint, es wurde weiter Stabilität verbessert, erreichen hochpräzise Kontroll-Performance. Es vermeidet auch die Verformung, die durch das Spielen von Badminton verursacht wird, macht Rackets stabiler und müheloser.
  • SPEZIELLES DESIGN: Isometrischer Kopf mit größerem Süßkartoffel - Bring höhere Schlagkontrolle und Vergebung, um maximale Sicherheit zu gewährleisten, dass jedes Schlagen wirkungsvoll und stark ist.
  • GEEIGNET: Dieser Schläger ist perfekt für Anfänger und Freizeitunterhaltung, Familienfeiern, Training, Sport im Freien, Sportliebhaber und Wettbewerbe sind alle gute Wahl. Vorinstallierte Schnur ist etwa 20-22 lb, erfüllen die Bedürfnisse der meisten Schläger Freunde.
  • Paket: enthält: 2 Schläger / 2 Federbälle (zufällige Farbe) / 2 Griff (zufällige Farbe) / 1 Schlägertasche (um den Schläger zu schützen und einfach zu tragen)
Bestseller Nr. 3
VICTOR Badmintonschläger Ultramate 6 für Einsteiger aus Carbon und Aluminium, Matt Schwarz/Rot,
  • DAS EINSTEIGERMODELL – Badminton Racket für den ambitionierten Einsteiger und Hobbyspieler. Auch ideal für Kinder und Jugendliche, sowie für die Schul- oder Uniausstattung.
  • PERRFEKTES HANDLING – Die ausgewogene Balance sorgt für ein perfektes und einfaches Handling des Schlägers. Der Isometrische Schlägerkopf garantiert außerdem eine hohe Schlagkontrolle.
  • HOCHWERTIGES MATERIAL – Der Schaft des Schlägers ist aus Carbon, der Kopf des Schlägers aus Aluminium gefertigt. Der Schläger ist zudem mit einer langelebigen und robusten multifilen Saite bespannt,
  • WEITERE FEATURES – Der Victor Ultramate 6 ist mittelflexibler Schläger, sodass ein gutes Gleichgewicht zwischen einem guten „Clear“ und der Kontrolle über den Shuttle besteht.
  • DIE QUALITÄTSMARKE VICTOR – Alle Schläger und Sportartikel der Weltmarke VICTOR werden unter höchsten Qualitätsansprüchen von professionellen Badminton- und Squashspielern mitentwickelt und getestet.

Eigenschaften der Schläger

Um einschätzen zu können, für wen sich der Schläger ideal eignet und ob dieser an die Begebenheiten angepasst ist, muss auf mehrere Eigenschaften geachtet werden. Erst das Zusammenspiel dieser macht den Badmintonschläger zu dem, was er ist. Bei den Eigenschaften kommt es auf das Gewicht und Material, Bespannung, Balance und den Rahmen an.

Material und Gewicht

Durch das Material des Schlägers lässt sich auf das Gewicht schließen. Das Gewicht bewegt sich in einem Rahmen zwischen 80 und 110 Gramm. Bei vielen Modellen wird darauf geachtet, dass 90 Gramm nicht überschritten werden. Selbst ein geringer Unterschied des Gewichtes wirkt sich auf die Wendigkeit bei den Spielzügen aus. So greifen nicht nur Profis zu den leichten Modellen, sondern auch Frauen und Kindern wird ein geringes Gewicht nahe gelegt. Im Spiel zeigt sich, dass ein höheres Gewicht ebenfalls Vorteile hat. Durch die höhere Masse und die Schwungkraft wird eine entsprechend hohe Beschleunigung des Badmintonballs erreicht. Hierbei wird dennoch zu einem Gewicht von unter 100 Gramm zurückgegriffen.

Meist wird eines der drei klassischen Materialien verwendet. Dabei handelt es sich um Graphite, Carbon oder Titan. Früher wurden die Schläger überwiegend aus Aluminium gefertigt, welches allerdings für Fortgeschrittene und Profis die optimalen Eigenschaften mit sich bringt. High Modulus Graphite ist ein bruchsicherer und dennoch leichtes Material. Zusätzliche Stabilität verbunden mit Steifheit und einer geringen Vibration wird durch die Kombination mit Fiberglas oder Kevlarfasern geschaffen. Über ähnliche Eigenschaften verfügt Carbon. Dieses künstlich hergestellte Material ist trotz des geringen Gewichtes sehr stabil. Glasfaser überzeugt durch eine hohe Flexibilität und zugleich Stabilität. Bei einigen Modellen, insbesondere für Anfänger, kann vorkommen, dass für den Rahmen und den Schaft verschiedene Materialien eingesetzt werden. Um die notwendige Stabilität zu erzeugen, wird am Übergang zwischen Schaft und Rahmen ein T-Stück integriert.

Rahmen

Bei den Rahmen wird in zwei Bereichen unterschieden. Dies betrifft die Steifigkeit und die Form. Bei Badmintonschläger gilt, je steifer der Rahmen, desto präziser lassen sich die Schläge ausführen. Ein steiferer Rahmen setzt eine höhere Schwunggeschwindigkeit voraus, um eine hohe Fluggeschwindigkeit zu erreichen. Ein flexiblerer Rahmen führt zu ungenaueren Schlägen, die bei ungenauen Schlag langsam werden. Bei einem steifen Rahmen ist es wichtig, dass die Bälle möglich genau getroffen werden. Die ansonsten entstehenden Vibrationen werden direkt an die Muskulatur und Gelenke des Armes weitergeleitet. Unter anderem dadurch kommt es zu dem bekannten Tennisarm. Beim Rahmen kommt es ebenfalls auf die Form des Kopfes an. Bei zahlreichen Modellen handelt es sich um einen isometrischen Kopf. Dieser bietet eine größere Treffsicherheit, da die Fläche deutlich größer als bei den runden Modellen ausfällt. Profis hingegen spielen häufig mit runden Köpfen. Dadurch wird die Belastung des Aufpralls gleichmäßig auf den Rahmen übertragen, was zu einem präziseren Schlag führt.

Balance

Wenn es um die Handhabung und den Halt geht, wird automatisch auch auf die Balance geachtet. Um diese zu ermitteln wird auf die Gesamtlänge und das Gewicht geachtet. Die Angabe der Balance erfolgt üblicherweise in Zentimeter und gibt an, wo der Mittelpunkt des Gewichtes liegt. Der Badmintonschläger hat eine Länge von etwa 67 Zentimeter. Bei hochwertigen Modellen liegt die Balance bei etwa 30 bis 32 Zentimeter und somit ungefähr in der Mitte. Allerdings werden auch Modelle angeboten, die als griff- oder kopflastig beschrieben werden. Dies zeigt sich beim Spiel nicht als Nachteil, wenn sich der Spieler mit der jeweiligen Gewichtsverteilung vertraut gemacht hat.

Kopflastige Schläger sind oft für häufig angreifende Spieler von Vorteil, während grifflastige Modelle gerne von defensiven Spielern genutzt werden.

Bespannung

Die Härte der Bespannung wird in Kilogramm angegeben. Während diese bei Anfängern bei 3 Kilogramm liegt, kann diese bei Profis bis zu 16,5 Kilogramm reichen. Mit zunehmender Härte sollten die Fähigkeiten steigen. Jeder Härtegrad spricht für eine andere Stufe der Fähigkeiten. Dabei wird jeweils zuerst die Ballkontrolle, anschließend die Präzision erlernt. Die Bespannung wirkt sich sowohl in der Dicke, wie auch in der Härte auf das Verhalten des Balls und die Geschwindigkeit aus. Mit steigenden Fähigkeiten und Kraft lassen sich die Härten ausgleichen. Je höher die Schwunggeschwindigkeit des Armes ist, desto steifer darf die Bespannung sein, um die gleiche Fluggeschwindigkeit zu erreichen. Bei einer weicheren Bespannung sinkt der Ball leicht in das Netz ein und wird zusätzlich mit dessen Kraft und dem Schlag wieder zurückgeschlagen. Die Härte der Bespannung hilft beim Erlernen der einzelnen Schritte. Daher ist es sinnvoll, wenn diese an die persönlichen Fähigkeiten angepasst wird. Gerade fortgeschrittene Spieler im Badmintonschläger Test greifen zu einer Bespannung mit etwa 9 Kilogramm, da es hierbei vor allem um die Präzision der Schläge geht.

Badmintonschläger passend zum Spieler – die richtige Wahl treffen!

Bei der Wahl des passenden Badmintonschlägers kommt es nicht einzig auf die Fähigkeit an. Zusätzlich sollte auf das eigene Spielverhalten geachtet werden. Entsprechend der Eigenschaften des Schlägers bietet dieser sich besser für den Angriff oder die Abwehr an. Somit wird bei der Auswahl unterschieden, ob es sich um einen defensiven oder offensiven Spieler handelt. Lediglich bei Anfängern wird noch nicht auf das Spielverhalten geachtet, da diese die Spielzüge, Möglichkeiten, Schlagkraft, Ballkontrolle und Präzision von Grund auf erlernen müssen.

Anfänger

Bei Anfänger handelt es sich meist um einen Schläger im mittleren Gewichtsbereich. Da es sich häufig um einen günstigen Schläger handelt, werden diese nicht selten aus Aluminium gefertigt, wodurch es zu einem Gewicht von 100 Gramm kommt. Die weiche Bespannung sorgt für einen möglichst schnellen Ballwechsel ohne selbst einen hohen Kraftaufwand aufbringen zu müssen.

Fortgeschrittene Spieler

Bei fortgeschrittenen Spielern befinden sich sämtliche Eigenschaften im mittleren Bereich. Dies trifft vor allem auf die Steifigkeit und die Härte der Bespannung zu. Die Bespannung befindet sich in einem Bereich zwischen 7 und 10 Kilogramm. Bei diesen Spielern ist schnell zu sehen, dass sie die Grundlagen beherrschen. Somit wird die Bespannung härter gewählt, dass die weiteren Details, die Kontrolle über den Ball und die Ausführung präziser Schläger erlernt werden kann. Für diese Spieler wird nach wie vor die isometrische Kopfform empfohlen.

Profis

Bei Profis scheint es bei der Bespannung nahezu keine Grenzen zu geben. Die klassischen Härten liegen bei 10 bis 13 Kilogramm. Wirkliche Könner wählen einen Härtegrad bis zu 16,5 Kilogramm. Um damit gezielte und harte Schläge auszuführen, ist viel Übung erforderlich. Ein weiterer Unterschied ist bei den Schlägern wesentlich schneller zu erkennen. Die Kopfform ist oftmals nicht mehr isometrisch, sondern rund. Dabei wird der Druck des Aufpralls gleichmäßig auf den Rahmen abgegeben, was die Präzision unterstreicht. Dabei ist es vorteilhaft, wenn der Badmintonball möglichst mittig auf der Bespannung aufkommt. Trotz der geringeren Haltbarkeit greifen Profis zu einer dünneren Bespannung, da diese sich ebenfalls positiv auf die Präzision auswirkt. Die Geschwindigkeit erlangt der Ball durch den Schwung des Armes und einen gezielten Treffer.

Defensive Spieler

Ein defensiver Spieler spielt lange Bälle und setzt eher auf die Verteidigung. Dementsprechend sollte dieser einen Badmintonschläger nutzen, der grifflastig ist und über ein geringes Gewicht verfügt. Idealerweise ist er Rahmen flexibel und der Schaft med-flex. Der defensive Spieler versucht durch gezielte Schläge Punkte zu sammeln und auf diese Weise das Spiel zu gewinnen. Gezielte Schläge sich dadurch ebenso erforderlich, wie eine möglichst hohe Geschwindigkeit.

Offensive Spieler

Bei einem offensiven Spieler steht der Angriff im Vordergrund. Daher ist es wichtig, dass dieses sehr schnelle und kraftvolle Spielverhalten vom Badmintonschläger unterstützt wird. Die Spieler führen viele kurze Schläge, sogenannte Schmetterbälle durch. Für dieses Spielverhalten bietet sich ein kopflastiger Schläger an, der die Durchschlagkraft unterstreicht. Um die notwendige Präzision der Schläge zu erreichen, benötigt der Schläger einen steigen Rahmen und einen steifen Schaft. Um noch härte Schläge zu bekommen, bieten sich Modelle mit einem höheren Gewicht an. Mit diesen Badmintonschlägern lassen sich höhere Geschwindigkeiten erzielen. Dieses Spielverhalten erfordert Präzision und Treffgenauigkeit. Dies lässt sich mit einem runden Kopf leichter erzielen.

Ausgewogene Spieler

Nicht alle Spieler lassen sich in offensiv und defensiv einordnen. Ebenfalls gibt es Badmintonspieler, die eine einigermaßen ausgewogenes Verhältnis zwischen Angriff und Abwehr haben. Dementsprechend sollte auch der Badmintonschläger sehr ausgewogen sein. Dies bedeutet, dass die Balance mittig sein sollte. Auch in den Punkten Steifigkeit des Schafts und Rahmens sollte auf eine mittlere Steifigkeit geachtet werden. Für diese Spieler empfiehlt sich eine isometrische Kopfform. Der gesamte Schläger sollte im mittigen Gewichtsbereich angesiedelt sein, welches bei etwa 90 Gramm, eher etwas darunter liegt.

Yonex ArcSaber FL Badmintonschläger im Vergleich

Yonex ArcSaber FL testYonex zählt zu den bekannten Herstellern von Badmintonschlägern. Dieses Modell ist für den Einsatz von geübten Anfängern und Fortgeschrittenen vorgesehen. Dies ergibt sich durch die Bespannung und die Eigenschaften des Rahmens. Der Yonex ArcSaber FL präsentiert sich in einem ansprechenden Design. Am Griff ist mit einem Band umwickelt, welches bei allen Spielzügen, selbst bei einem längeren Spiel ausreichend Halt bietet. Im Lieferumfang befindet sich zusätzlich zum Schläger eine passende Tasche aus dem Hause Yonex. Diese bietet Schutz und erleichtert den Transport.

Eigenschaften des ArcSaber

Der Rahmen verfügt über eine sehr ansprechende Technologie, die mit etwas Übung zu besonderen Schlägen führen kann. Die integrierten Nanoröhrchen im Rahmen haben die Eigenschaft, dass sie stabil und flexibel zu gleich sind. So biegt sich der Rahmen an der Aufprallstelle durch, wodurch auf den Ball eine größere Kraft und Beschleunigung wirkt. Dieser Effekt bringt eine zusätzliche Kontrolle über den Ball. Genaue Präzision ist allerdings nur bedingt möglich, jedoch nicht vollkommen ausgeschlossen. Die Balance des Schlägers befindet sich im mittleren Bereich, genauer gesagt bei 30,7 Zentimeter. Das Gewicht des Schlägers inklusive Bespannung liegt bei 86,2 Gramm, was sich im unteren Bereich bewegt. Die Härte der Bespannung lässt sich ebenfalls dem mittleren Bereich zuordnen.

Zielgruppe

Der Yonex ArcSaber FL ist aufgrund seiner Eigenschaften für den Einsatz von fortgeschrittenen Spielern vorgesehen. Durch die härtere Bespannung lassen sich die Bälle präzise spielen und die Fluggeschwindigkeit durch die eigene Schwunggeschwindigkeit des Armes beeinflussen. Durch den flexiblen Rahmen wird der Aufprall des Balls an den Rahmen weitergeleitet und aufgefangen. Eine Weiterleitung zum Arm findet nur in sehr geringem Maße statt, wodurch selbst lange Spiele als angenehm empfunden werden können. Diese Eigenschaft ist ideal für Anfänger, die sich erst an die Belastung des Badminton gewöhnen müssen. Die ausgewogene Balance macht den Badmintonschläger für offensives und defensives Spielverhalten interessant.

Carlton Powerblade Superlite im Test

Der Hersteller Carlton ist vielen Badmintonspielern ein Begriff. Dieses Unternehmen führt in seinem Sortiment zahlreiche Sportartikel und achtet dabei sehr auf die Qualität, die dennoch zu einem akzeptablen Preis angeboten wird. Diese Hochwertigkeit ist vor allem auf gekonnte Spieler ausgerichtet, die ausreichend Erfahrung gesammelt haben. Um den hochwertigen Badmintonschläger beim Transport und Aufbewahrung Schutz zu bieten, befindet sich eine passende Tasche des Herstellers im Lieferumfang.

Carlton Badminton Schläger Powerblade Superlite Badmintonschläger (Blue Deluxe Edition)
  • Hochwertiger Badmintonschläger vom Experten Carlton!
  • Gewicht: ca. 84 gramm Flex Medium
  • inklusive Carlton-Schlägertasche
  • Balance: super Head Light
  • Hi Modululs Titanium construction / Isometric Head

Eigenschaften des Carlton Powerblade

Carlton Powerblade Superlite TestWie der Name bereits darauf hinweist, ist das Gewicht des Carlton Powerblade Superlite sehr gering. Inklusive Bespannung liegt diese ab Werk bei 84 Gramm. Diese weist je nach Wahl einer nachfolgenden Bespannung nur geringe Schwankungen auf. Die Kopfform ist isometrisch und weist entsprechend eine größere Fläche für eine höhere Treffsicherheit auf. Bei der Bespannung wird darauf geachtet, dass die Saiten so parallel wie möglich verlaufen. Dadurch lässt sich die Präzision bei der Ballkontrolle positiv beeinflussen. Der Rahmen, der zusammen mit dem Schaft aus einem Teil hergestellt wird, besteht aus High Modulus Graphite, welches stabil und leicht ist. Dennoch soll eine gewisse Flexibilität am Schaft bestehen bleiben. Diese federt die Schläge ab, was die Gelenke schont und macht für Anfänger und Fortgeschrittene selbst Schläge über dem Kopf möglich.

Zielgruppe

Die harte Bespannung ist auf fortgeschrittene Spieler ausgerichtet. Andere Eigenschaften schließen eine Nutzung durch Anfänger nicht aus. Dies gilt beispielsweise für den flexiblen Schaft und das geringe Gewicht. Entsprechend der hohen Qualität des Schlägers sollte es sich bei Badminton nicht nur um ein Hobby, sondern idealerweise um einen Vereinssport handeln. Mit diesem Modell können die Fähigkeiten nach und nach aufgebaut werden. Präzision ist ein wesentlicher Punkt, der bei den unterschiedlichen Details im Mittelpunkt steht. Daher ist selbst eine Nutzung im Profi Sport nicht ausgeschlossen, auch wenn hierfür der Schaft zu flexibel ist. Selbst hohe Ansprüche werden bei einem ansprechenden Preis- Leistungsverhältnis erfüllt.